Aktuelles

Aktuelles

13.11.2018
Jubiläum für das Sicherheitstraining der Kreisverkehrswacht Vechta e.V.
25 Jahre Sicherheitstraining- 1993 startete eine Erfolgsgeschichte

Seit 1993 werden FahrerInnen in der Erkennung und Vermeidung von Gefahren und Unfällen trainiert.
Am ersten Fahrertraining im Frühjahr 1993 nahmen zwölf Fahrer teil.
Seitdem fanden 1631 Trainings mit mehr als 17000 FahrerInnen statt.

Experten sind sich sicher:
Durch die Trainings sind Unfälle bereits vermieden worden.

Fahrsicherheitsprogramme der Kreisverkehrswacht Vechta e.V.: PKW/Motorrad/Transporter in Extremsituationen erleben und richtig reagieren.
Schneller Spurwechsel, Gefahrbremsung, Bremsen und Ausweichen auf einer Gleitfläche, Handlingparcours, Fahren mit Rauschbrille, Ablenkung usw. – wer an den Fahrsicherheitsprogrammen der Kreisverkehrswacht Vechta e.V. teilnimmt, kann viel erleben.
Viele FahrerInnen entdecken dabei erstmals das Verhalten ihres Fahrzeuges in  [...] weiter  

13.09.2018
No Risk-No Fun?
Aktionstage an der OBS Dinklage

"Von einer Unachtsamkeit bis zum Unfall dauert es gerade einmal nur eine einzige Sekunde!“, mahnt Thomas Stransky, Oberkommissar und Verkehrssicherheitsberater beim Polizeikommissariat Vechta. Zusammen mit dem Deutsches Rotes Kreuz e.V. und der Verkehrswacht Vechta e.V. führt Stransky mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 9 und 10 der Oberschule Dinklage mit gymnasialem Zweig das „Schutzengel“-Projekt zur Verkehrssicherheit durch. Der Oberkommissar konfrontiert die Schülerschaft, die kurz vor dem Erwerb des Führerscheines ist, mit traurigen Zahlen des Landkreises Vechta: Im vergangenen Jahr hat es neun Unfalltote, 600 Verkehrsunfälle allein mit jungen Fahrern und über 2.800 Verkehrsunfälle insgesamt im Landkreis Vechta gegeben.

Häufige Ursache sei dabei die „Kilometerjagd am Wochenende“, so  [...] weiter  

23.08.2018
Tag der Mobilität
Überschlagsimulator im Einsatz

Am 2. September 2018 dreht sich in Vechta alles rund um das Thema Mobilität. Erfahrt, wie die Technik sich gewandelt hat, hin zur E-Mobilität. In der gesamten Innenstadt werden die Vechtaer Autohäuser ihre E-Autos präsentieren. Außerdem werden viele Verbände, Vereine und Institutionen ihr Know-How in Sachen Mobilität zeigen. Begleitet wird dies mit einem verkaufsoffenen Sonntag von 13:00 bis 18:00 Uhr. Auch für ein entsprechendes Kinderprogramm ist gesorgt. Natürlich rundet ein kulinarisches Angebot die Veranstaltung ab. Wir freuen uns auf eine volle Stadt!

zum Artikel  

14.08.2018
Sicherheitsdreiecke zum Schulanfang
Alle Ersklässler im Landkreis Vechta erhalten ein Dreieck

Alle Erstklässer im Landkreis Vechta erhielten zur Einschulung am 11.08.2018 ein Sicherheitsdreieck.

Die Sicherheistdreiecke ersetzen seit 2 Jahren die ehemaligen roten Mützen zum Schulanfang.
Hier wurde festgestellt das die Mützen nur noch sehr selten getragen wurden.
Sie sind aber weiterhin bei der DEKRA erhältlich.

Dank der finanziellen Unterstützung der Volksbanken im Landkreis Vechta (die Dreiecke kosten einige tausend Euro) konnten in diesem Jahr wieder fast 1800 Stück an die Erstklässler verteilt werden.
Obligatorisch  wurden die Dreiecke am 13.08.2018 durch den Bürgermeister der Gemeinde Bakum, Vertreter der Volksbanken, dem örtlich zuständigem Polizeibeamten und dem Verkehrssicherheitsberater des Polizeikommissariates Vechta an die Erstklässler der Katharinenschule  [...] weiter  

06.08.2018
Schulbeginn 2018
Donnerstag startet die Schule

Am Donnerstag startet in Niedersachsen wieder die Schule!
Bereits jetzt einige Tipps zum "Sicheren Schulstart und zum sicheren Schulweg"

1. Auswählen
Wählen Sie den sichersten Schulweg aus! Oft lohnt ein kleiner Umweg, z.B. wenn da durch Ampeln oder von Verkehrshelfern  betreute Wege genutzt werden können.

2. Vormachen
Gehen Sie den ausgewählten Weg vor dem ersten Schultag mit dem Kind, und erklären Sie schrittweise ihr demonstrativ vorbildliches Verhalten. Gehen Sie den Weg zu der Tageszeit und an einem Wochentag an dem auch das Kind zur Schule unterwegs sein wird.

3. Lernen lassen
Lassen Sie ihr Kind unter ihrer Aufsicht selbständig Lösungen und Verhaltensweisen vor schlagen. Unterstützen Sie das Kind mit Lob. Korrigieren Sie  [...] weiter