Aktuelles

23.02.2018
Unfallstatistik 2017 –noch viel Arbeit
Steigende Zahl an Verkehrsunfällen


Unfallstatistik 2017 –noch viel Arbeit
Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland wird 2017 voraussichtlich den niedrigsten Stand seit Bestehen der Bundesrepublik erreichen. Anstieg bei den Verkehrsunfallzahlen.
Grundlage der Schätzung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind Daten der Monate Januar bis September 2017. Danach dürfte die Zahl der Getöteten im Straßenverkehr um 1 % auf rund 3.170 sinken. Die
Zahl der Verletzten wird sich voraussichtlich gegenüber dem Vorjahr um 2 % auf rund 390.000 verringern.
Dagegen gibt es einen erneuten Anstieg bei den Verkehrsunfällen:
Die Polizei erfasste über 2,6 Millionen Unfälle. Die Deutsche Verkehrswacht sieht die aktuellen Zahlen als Signal, dass die Bemühungen im Bereich der Verkehrssicherheit deutlich verstärkt werden müssen.
„Das Ziel des Verkehrssicherheitsprogramms der Bundesregierung, die Zahl der Verkehrstoten von 2011 bis 2020 um 40 % zu reduzieren, ist kaum mehr zu schaffen“, so Prof. Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrswacht und Bundesminister a.D..
„Auch die Zahl der Unfälle erreicht einen neuen Höchststand in diesem Jahr. Eine neue Bundesregierung muss die Verkehrssicherheit darum zu einem Schwerpunkt Ihrer Agenda machen.“

Quelle:DVW