Aktuelles

30.06.2018
Sicherheitstraining für sicheren Transport
Curom (St. Marienstift Neuenkirchen-Vörden und St. Vitus Visbek)


Curom (St. Marienstift Neuenkirchen-Vörden und St. Vitus Visbek) und Andreaswerk trainieren gemeinsam.
Zum wiederholten Male fand das Training auf dem Gelände des Metropolpark Ahlhorn bei herrlichem Wetter statt.
Unter Anleitung von Thomas Stransky, Stefan Kosmehl und Tim kl. Lamping begann das Training nach einer kurzen theoretischen Einweisung mit einem speziell für Transporter entwickelten Handlingparcours.
Erfahrungsgemäß passieren die meisten Unfälle beim Rangieren oder bei eingen Durchfahrten.
Dies wird in dem Parcours trainiert.

Danach ging es zum Slalomfahren, "Wenden in drei Zügen" und Einparkübungen.
Bremsen auf unterschiedlichen Fahrbahnbelegen und aus unterschiedlichen Geschwindigkeiten sowie Brems/Lenk/Ausweichübungen rundeten den Tag ab

       Trainingsinhalte sind:

  • Kurze Einführung ins Thema Fahrsicherheit
  • Trainieren der Notbremse aus unterschiedlichen Geschwindigkeiten
  • Tipps zur Ladungssicherung
  • Trainieren der Notbremse auf verschiedenen Fahrbahnbelägen
  • Fahrdynamik unter Berücksichtigung des höheren Schwerpunktes
  • Spezielle Fahrübungen zum Rangieren und zum Rückwärtsfahren
  • Hintergrund Infos zu ABS, ESP und Fahrphysik
  • Kennenlernen von Grenzbereichen in der Kurve
  • Optimale Sitzposition / richtiges Lenken
  • toter Winkel
  • sicheres Rangieren und Wenden
  • Bremsen und Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen
  • Einfluß der Beladung auf das Fahrverhalten
  • Tipps zum Spritsparen

Forsetzung folgt!