Aktuelles

01.04.2014
Neues Punktesystem tritt zum 1. Mai in Kraft
Aus Zentralgregister wird Fahreignungsregister


 

Zum 1. Mai 2014 wird das Flensburger Verkehrszentralregister neu aufgestellt und umbenannt in das Fahreignungsregister:

Das 18-Punkte-System wird abgeschafft, die neue Obergrenze liegt bei acht Punkten.

Bereits angesammelte Punkte in Flensburg werden umgewandelt:
aus einem bis drei Punkten wird einer, aus vier bis fünf werden zwei, aus sechs bis sieben drei Punkte.
Gelöscht werden aber Einträge, die nach dem neuen Punktesystem nicht mehr relevant wären.


Punkte gibt es nur noch für Delikte, die die Verkehrssicherheit gefährden.

Keine Punkte gibt es für Verkehrssünden wie das Einfahren in Umweltzonen ohne gültige Plakette, Verstöße gegen Fahrtenbuchauflagen oder gegen Kennzeichenvorschriften.
Das gleiche gilt für Beleidigungen anderer Verkehrsteilnehmer.


Für Ordnungswidrigkeiten gibt es zukünftig einen Punkt, für grobe Ordnungswidrigkeiten (mit Regelfahrverbot) und Straftaten zwei, für Straftaten mit Entziehung der Fahrerlaubnis drei Punkte.

Die Eintraggrenze für Bußgelder steigt von 40 auf 60 Euro, das gilt auch für Vergehen wie Handytelefonate am Steuer, das Mitnehmen von Kindern ohne vorschriftsmäßige Sicherung oder Verstöße gegen die Winterreifenpflicht.

Auch die Verjährungsfristen ändern  sich:
Kommen neue Punkte zu bestehenden hinzu, werden alte nicht mehr mitgenommen – sie verjähren separat.
Ein-Punkt-Verkehrssünden verjähren  nach zweieinhalb Jahren, Ordnungswidrigkeiten und Straftaten, für die es zwei Punkte gibt, nach fünf und Straftaten mit drei Punkten nach zehn Jahren.
Entgegen ursprünglicher Pläne können Punkte abgebaut werden, allerdings nur einmal innerhalb von fünf Jahren und nur bei denjenigen, die nicht mehr als fünf Punkte in Flensburg angesammelt haben.
Von diesen fünf Punkten kann einer durch die freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar abgebaut werden.
Dies kostet voraussichtlich rund 400 Euro.


Bis Ende April ist es noch möglich, ein hohes Punktekonto spürbar zu reduzieren:
Durch freiwillige Teilnahme an einem Aufbauseminar lassen sich vier Punkte abbauen, eine  verkehrspsychologische Schulung erleichtert das Konto um zwei Punkte.

Wer wissen will, wie viele Punkte er in Flensburg hat, kann sie beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg schriftlich abfragen.
 
Personally speaking, as one who replica watches uk grew up stopping into watch shops while at the mall or wherever www.prisedwatch.com, I barely remember Tudor. Granted, Rolex was and is king in South Florida, I breitling replica uk was taught that www.refinedwatch.com Tudor was a cheaper Rolex due to its use of outside movements and there were other things to see. So, it really wasn't until www.replicaforquality.co.uk/tag-heuer-replica-uk.html about 5 or 6 years ago that I rediscovered the brand when I started to desire vintage watches. Of course www.waxwatches.co.uk/replica-breitling-watches-sale-for-uk.html, that interest piqued when the Heritage Chrono took the stage in 2010. Soon after, I began hitting the forums, searching for images and reading more about Tudor's www.usefulwatches.com back catalogue. This, ultimately, led to the acquisition of the 2 pieces in this article.