Aktuelles

23.03.2013
Mitgliederfahrt 2013
Am 11.05.2013 geht es zum Hafengeburtstag nach Hamburg!


Unsere diesjährige Mitgliederfahrt führt uns nach

Hamburg zum 824. Hafengeburtstag !

 

 

Termin: Samstag, 11.05.2012

Abfahrt: 13.00 Uhr
Ankunft: 02.30 Uhr

Unkostenbeitrag pro Person:     30 EUR   Kinder  25 EUR

Enthalten sind: Bustransfer/Getränke/Imbiss

 

Bitte überweisen Sie den Unkostenbeitrag bis zum. 15.04.2013 unter Angabe Ihres Namens und der Personenanzahl auf folgendes Konto:
Oldenburgische Landesbank Vechta
BLZ: 28022822
Kto-Nr.:4061995900
Verwendungszweck: Mitgliederfahrt 2013

 

Die 50 zur Verfügung stehenden Plätze werden nach Zahlungseingang vergeben!

Gerne sind auch Freunde und Bekannte willkommen!

 

Wir starten um 13.00 Uhr im modernen Reisebus am ZOB in Vechta.

Rückfahrt nach dem Feuerwerk!

Unterwegs werden wir eine Rast einlegen um uns zu stärken.

Wie gewohnt bieten wir Getränke während der Fahrt an.

 

In Hamburg angekommen haben Sie die Möglichkeit sich frei im Hafenbereich zu “entfalten”.

 

2 Highlights seien erwähnt:


16.00-17.00
Uhr
Ort:
Landungsbrücken
Das weltweit einmalige Schlepperballett zieht jedes Jahr am Samstag hunderttausende Besucher an die Landungsbrücken. Ganz Wagemutige stellen sich direkt an die Hafenkante und nehmen den einen oder anderen Wasserspritzer und nasse Füße gern in Kauf. Denn so verpassen sie keine Pirouette der bis zu 5000 PS-starken und äußerst wendigen Schlepper, die unter der Regie von Kapitän Dietrich Petersen bis auf wenige Zentimeter an das Ufer heranschunkeln.
Zu einem Wiener Walzer von Johann Strauß drehen, rollen und stampfen sich die Schiffe durchs Elbwasser. Ungefähr eine Stunde dauert der Tanz der kraftstrotzenden Kolosse. Auch wenn alles leicht und elegant aussieht - es braucht eine gehörige Portion Erfahrung und Können der Kapitäne, um die Schlepper sicher und fehlerfrei zu navigieren.

 

ab 22.30 Uhr
Ort: Landungsbrücken/gesamte Hafenmeile
Das traditionelle Feuerwerk vor dem eindrucksvollen Hafenpanorama ist nicht nur optisch reizvoll, sondern auch ein akustischer Leckerbissen. Während hunderte von Raketen den Hamburger Himmel über dem Hafen für rund 15 Minuten zum Leuchten bringen, erklingt klassische Musik - so wird das Feuerwerk zum opulenten Farb- und Klanggemälde.
Weit über 100 Meter hoch in
replica watches uk den Nachthimmel steigen die Feuerwerkskörper übrigens, gezündet von einer präzisen, computergestützen Technik.
Besonders gut beobachten kann man das Feuerwerk von der Aussichtsterrasse Stintfang direkt über dem U-Bahnhof Landungsbrücken. Auf der anderen Seite der Elbe gibt es in Steinwerder am Ausgang des Alten Elbtunnels ebenfalls eine kleine Aussichtsterasse. Auch in der neuen HafenCity sollte sich das ein oder andere günstige Plätzchen finden lassen.