Aktuelles

03.09.2012
Tag der offenen Tür bei der Polizei Wolfenbüttel
Unfallwagen ein Zuschauermagnet


Das Polizeikommissariat Wolfenbüttel hat heute unter dem Motto „Partner für Sicherheit in guter Nachbarschaft“ gemeinsam mit DRK, THW, Feuerwehr , Reservistenkameradschaft, Verkehrswacht, DLRG und Landeskirche zum Tag der offenen Tür geladen.

Die zu tausenden erschienenen kleinen und großen Besucher wurden, mit der Bitte sich inspirieren zu lassen, von Polizeipräsident Harry Döring und Wolfenbüttels Kommissariatsleiter Karl-Jürgen Heldt begrüßt. „Fühlen Sie sich hier sicher“, sagte Döring, „und überzeugen Sie sich vom Leistungssprektrum der Hilfskräfte.

Die einladenden Institutionen erlaubten den Interessenten Einblicke in ihre vielfältigen Aufgabenbereiche. Sie vermittelten interaktiv wissenswerte Informationen der Sicherheitsarbeit, rund um das Kriminalitätsgeschehen, dem Rettungs- peristaltic pump. Unterstützt wurden sie von der Stadt Wolfenbüttel und dem evangelischen Landeskirchenamt.

Einer der Zuschauermagneten war der Unfallwagen der Kreisverkehrswacht Vechta. e.V.

Auf der Aktionswiese fanden auch Vorführungen der Reiterstaffel und der Festnahmeeinheit statt. Ebenso zeigten die anderen beteiligten Organisationen ihr Können.

Auch das Unterhaltungsprogramm kam nicht zu kurz, den Auftakt bot Uwe Klußmann, der als Alleinunterhalter den ersten Gästen einheizte. Der Polizeichor Braunschweig trug ebenso zur musikalischen Ermunterung bei wie das Polizeimusikorchester Niedersachsen aus Hannover.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde die Kooperationsvereinbarung im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative 2020 zwischen dem Landkreis Wolfenbüttel, der Stadt Wolfenbüttel, dem Polizeikommissariat Wolfenbüttel, der Polizeistation Baddeckenstedt sowie der Verkehrswacht Wolfenbüttel und der Verkehrswacht Salzgitter unterzeichnet.

Ziel dieser Kooperation ist eine Reduzierung von Unfällen mit schwerverletzten und getöteten Verkehrsteilnehmern bis zum Jahr 2020 um mindestens ein Drittel.

Die ersten gemeinsamen Schritte umfassen gemeinsame Kontrollen, den Erfahrungsaustausch von Fachkompetenzen, eine stetige Korrespondenz zwischen den Ämtern und Mitarbeitern.