Aktuelles

11.01.2008
Sicherheitsdreiecke an mehr als 2000 Schüler verteilt!
Aktion der Kreisverkehrswacht Vechta e.V., den Volksbanken und der Polizei kam gut an!


VISBEK - „Die Kinder mögen die Dreiecke und legen sie auch an.“ So hat Ilsegret Ebentreich, Obfrau für Verkehrserziehung an der Visbeker Gerbertschule, am Donnerstag, 10. Januar, die jüngste Sicherheitsaktion der Kreisverkehrswacht Vechta kommentiert.

Im Laufe dieser Woche hat die Organisation etwa 2000 Erstklässler mit reflektierenden gelben Sicherheitsdreiecken ausgestattet, die über der Kleidung getragen werden. Sie sollen helfen, dass die Kinder auf ihrem morgendlichen Schulweg oder auf dem Nachhauseweg von anderen Verkehrsteilnehmern besser erkannt werden. In Visbek erfolgte die Übergabe von 100 der durch die Volksbanken im Kreis Vechta gesponserten Dreiecke aus Stoff symbolisch für alle Grundschulen im Kreis Vechta.

Polizeioberrat Walter Sieveke, Leiter des Polizeikommissariates Vechta, dankte der Kreisverkehrswacht als Kooperationspartner der Polizei für ihr Engagement im Sinne der Sicherheit auf den heimischen Straßen. Mit seinem Visbeker Kollegen Eduard Nordmann verteilten Sieveke, der Verkehrswachtvorsitzende Thomas Stransky sowie Volksbankbeauftragte anschließend die Dreiecke an die Grundschüler, die sich über die kleine Abwechslung im Stundenplan freuten.

Text & Foto NWZ