Aktuelles

20.11.2007
Denken Sie bereits jetzt an Winterreifen!
Faustregel: Von O bis O = Von Oktober bis Ostern


Noch vor Wintereinbruch sollten Winterreifen aufgezogen werden, denn auf Schnee und Eis sind Sommerpneus gefährlich. Doch wann sollte gewechselt werden? Beim ersten Schneefall oder schon früher?

Wer bei Schnee und Eis mit Sommerreifen oder abgefahrenen Winterreifen unterwegs ist, muss mit Strafe rechnen. Es droht ein Bußgeld bis 40 Euro und ein Punkt in Flensburg. Für Autofahrer ein Grund mehr, sich rechtzeitig um Winterreifen zu kümmern. Traditionell richten sich viele Autofahrer bei Winterreifen nach der Regel "von O bis O – von Oktober bis Ostern".

Andere meinen, sobald es kälter als sieben Grad wird, sollte man Winterreifen aufziehen. Diese 7-Grad-Regel wird von einigen Experten allerdings inzwischen angezweifelt. Denn auf trockenem oder nassem Untergrund kommt man im Winter mit Sommerreifen auch bei unter sieben Grad schneller zum Stehen. Ist die Straße jedoch erst einmal weiß oder vereist, sind Winterreifen unschlagbar. Das heißt, Sie können mit dem Reifenwechsel eigentlich noch bis zum Wintereinbruch warten.
Nur kündigt sich dieser nicht an!

Wer allerdings die Reifen nicht selbst wechseln will oder neue braucht, sollte jetzt in die Werkstätten fahren. Denn jetzt gibt es günstige Angebote und vor allem müssen Sie nicht mit langen Wartezeiten rechnen.

Ganzjahresreifen - keine echte Alternative!

 

Für "Stiftung Warentest" sind Ganzjahresreifen nur dann eine billige Alternative zum jährlichen Reifenwechsel, wenn ein wenig gefahrener Kleinwagen damit bestückt ist. Im "ADAC"-Test haben diese Reifen den Wintertest ganz gut bestanden, im Sommertest aber schlecht abgeschnitten.

Nur eine eingeschränkte Alternative zu Winterreifen sind runderneuerte Reifen, so der ndr-Reifenexperte Siegfried Wilke. Sie seien oft zu alt und hätten Mängel wie Dellen. Eine gute Alternative zum Neukauf kann allerdings der Erwerb eines Satzes gut erhaltener gebrauchter Reifen sein. Kosten zwischen 40 und 60 Euro pro Stück. Vor dem Kauf sollten Sie aber unbedingt das Profil messen.

Also:
Jetzt Winterreifen für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer!